ÖSTERREICHISCHER KYNOLOGENVERBAND

Leserbrief des ÖKV

Sehr geehrte Damen und Herren,

Bezug nehmend auf Ihren Artikel „Qualvolle Hundezucht im Namen der Schönheit“ in der Kronenzeitung Steiermark vom 18.03.2019 erlauben wir wie folgt Stellung zu beziehen:

Wie bereits unmittelbar nach der Grazer Veranstaltung gemailt, spricht sich der ÖKV selbstverständlich gegen sogenannte „Qualzuchten“ aus. Hierbei stehen wir voll und ganz hinter den vom Gesetzgeber geforderten Maßnahmen. Dies ist auch in unserem langjährigen Projekt „Konterqual“ dokumentiert. Bereits seit bald 10 Jahren verfolgt der ÖKV als Wegbereiter mit diesem Projekt das konsequente Qualitätsmanagement in Punkto gesunder und wesensstarker Rassehundezucht. Die nachhaltige Reduzierung qualzuchtgeeigneter Faktoren und Verdrängung jeglicher gesundheitsschädlicher Übertreibungen im Zucht- und Ausstellungswesen unserer Rassehunde ist uns ein zentrales Anliegen.

Hierbei kommt nicht nur der Kontrolle in der Zucht große Bedeutung zu, sondern fordert auch eine diesbezügliche Positionierung im Rahmen von Hundeausstellungen. Bereits mit dem unterfertigten Anmeldeformular müssen sich Aussteller dazu bekennen, keine Hunde mit Qualzuchtmerkmalen in die Veranstaltung einzubringen. Das internationale Richterkollegium wird im Rahmen des täglichen Briefings überdies stets auf die österreichische Rechtslage in diesem Punkt explizit hingewiesen. Seit einigen Jahren unterstützt auch ein eigens abgestelltes Veterinärteam die Kontrollen vor Ort. Der Ausschluss sichtbar kranker Hunde stellt erfreulicher Weise eine sehr seltene und gut dokumentierte Ausnahme dar (die 8 ausgeschlossenen Hunde in Graz stehen einer Gesamtmeldezahl von rund 2.000 Hunden gegenüber). Seit Inkrafttreten des bundeseinheitlichen Tierschutzgesetzes vor mehr als 10 Jahren gab es keine durch die Behörde angezeigte Zwischenfälle.

Steht uns die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Hunde mit Sicherheit an allererster Stelle, so zeigt sich der ÖKV über die Art und Weise wie in Graz weit über das bisher gewohnte Ausmaß Kontrollen durchgeführt wurden, irritiert. Besonders auffällig: Die meisten Beanstandungen waren nicht durch die gesetzlichen Regelungen gedeckt und erfolgten auf Basis fälschlicher Gesetzesauslegung. In diesem Punkt hat ein Dachverband seine Mitglieder vor behördlicher Willkür zu schützen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand des ÖKV

Behördenwillkür bei der IHA in Graz

Wir bedauern die Unannehmlichkeiten und verurteilen das Vorgehen der Amtstierärzte bei der IHA in Graz. Der ÖKV veranstaltet seit über 100 Jahren Hundeausstellungen, bei denen es nie Beanstandungen von Seiten der Behörde gab. Auch seit in Kraft treten des bundeseinheitlichen Tierschutzgesetzes vor mehr als 10 Jahren gab es keine durch die Behörde angezeigte Zwischenfälle.

Der ÖKV tritt für die Zucht von gesunden Hunden ein und bekämpft daher auch Qualzuchtmerkmale durch züchterische Maßnahmen, ist aber strikt gegen jegliche behördliche Willkür und einseitige Überinterpretation des Tierschutzgesetzes. Wir werden daher die Vorfälle bei der IHA Graz durch unseren Rechtsanwalt prüfen lassen und diesen mit der Einleitung geeigneter rechtlicher Schritte beauftragen, damit sich derartige mutwillige Störungen unserer Ausstellungen nicht wiederholen können.

Wir bitten Sie daher, uns alle von den Amtstierärzten der Stadt Graz ausgestellten Niederschriften und allfällige Dokumente des Magistrates zu übermitteln, damit wir den jeweiligen Sachverhalt prüfen lassen können. Wir sind der Überzeugung, dass das bisherig einzigartige Einschreiten der Amtstierärzte in Graz in den meisten Fällen weit über die gesetzlichen Grundlagen hinausgeht und sich bei anderen Hundeshows in Österreich nicht wiederholen sollte.

Wir werden uns erlauben, Sie weiter zu informieren. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

We regret the inconvenience and condemn the actions of the official veterinarians at the IHA in Graz.The ÖKV has been organizing dog shows for more than 100 years, in which there has never been any objection from the authorities since the Federal Animal Protection Act came into effect more than 10 years ago There were no incidents reported by the authorities.

The ÖKV advocates the breeding of healthy dogs and combats therefore also Qualzuchtmerkmale by breeding measures, but is strictly against any official arbitrariness and one-sided over-interpretation of the animal welfare law. We will have the lawyer examine the incidents at the IHA Graz and instruct them to take appropriate legal action to prevent them from repeating such malicious disturbances in our exhibitions.

We therefore ask you to send us all the minutes issued by the official veterinarians of the city of Graz and any documents of the City Council, so that we can have the respective facts examined. We are convinced that the hitherto unique intervention of official veterinarians in Graz in most cases goes far beyond the legal foundations and should not be repeated at other dog shows in Austria.

We will allow us to keep you informed. Thank you for your understanding.

Herzlich Willkommen zur neuen ÖKV Homepage!

Der Österreichische  Kynologenverband (ÖKV), gegründet 1909, ist der Dachverband von rund 100 österreichischen Hundeverbänden mit rund 500 angeschlossenen Vereinen, die sich mit Sport, Haltung, Erziehung, Ausstellung, Ausbildung, Prüfung und Zucht des Hundes beschäftigen. Der Österreichische Kynologenverband ist als einziger österreichischer Hundedachverband Mitglied der internationalen Dachorganisation des Hundewesens, der FCI (Fédération Cynologique Internationale). >>> weiter

 

NEWS aus der FCI & Zirkulare >>>weiter

EUROPEAN DOG SHOW & AUSTRIAN WINNER 2019

Meldeschluss verlängert bis 05.04.2019!!
entry deadline prolonged till 05.04.2019!!

Bundessportorganisation (BSO)

 

Mit der Sparte Gebrauchshunde außerordentliches Mitglied der Bundessport-organisation (BSO)

Infos

 

NEWS

Terminvorschau


29.03.2019

Ringtraining

Unkostenbeitrag: € 10,--


30.03.2019 - 31.03.2019

IHA Salzburg (Alpensieger)


29.04.2019

Ringtraining

Unkostenbeitrag: € 10,--




Terminübersicht

Unsere Partner