ÖSTERREICHISCHER KYNOLOGENVERBAND

Debatte um allgemeine Leinen- und Maulkorbpflicht


Der Österreichische Kynologenverband (ÖKV) spricht sich in der aktuellen Debatte um eine allgemeine, flächendeckende Leinen- und Maulkorbpflicht aller Hunde gegen eine solche aus. Vielmehr sollten bestehende gesetzliche Regelungen, die das problemfreie Zusammenleben von Mensch und Hund regeln, strikt eingehalten und auch engmaschig überprüft werden. Der ÖKV fordert seit Jahren eine bundeseinheitliche Regelung bestehender Halteverordnungen für Hunde und ein Register für auffällig gewordene Hunde, sowie eine allgemeine Schulungsverpflichtung für Hundehalter.  Der Hund ist ein jahrtausendalter Gefährte des Menschen der nicht umsonst als „bester Freund des Menschen“ bekannt ist - er kommt tagaus tagein in vielen Aufgabengebieten zum Einsatz - als Jagd-, Gebrauchs-, Rettungs- oder Therapiehund. Aber auch in seiner Funktion als Begleit- und Familienhund erfüllt er wichtige soziale Aufgaben.  

(In einem „Frag das ganze Land - Spezial“ bringen Gabi Hiller und Philipp Hansa dieses emotionale Thema auf den größten Diskussionstisch des Landes. Betroffene, Experten und „ganz Österreich“ diskutieren gemeinsam am Mittwoch, den 03. Oktober 2018 von 12 bis 14 Uhr auf Ö3. Für den ÖKV mit dabei ist Mag. Dr. Katja Wolf.)

 

https://oe3.orf.at/sendungen/stories/oe3fragdasganzelandspezial/


Terminvorschau




Terminübersicht